Wir benutzen Cookies und Analysesoftware, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten und sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Mehr zu Datenschutz & Cookies.

Wiederveräusserung Eigener Aktien 201

C-QUADRAT Investment AG / Veröffentlichung gemäß § 7 Abs. 2 Veröffentlichungsverordnung

Datumwiederver-
äußertes Volumen
(in Sück)
wiederveräußerte Aktien als Anteil am GrundkapitalHöchster geleisteter Gegenwert je Aktie in EURNiedrigster geleisteter Gegenwert je Aktie in EURgewichteter Durchschnitts-
gegenwert der rückerworbenen Aktien in EUR
Wert der wiederver-
äußerten
Aktien in EUR
(außerbörslich)pro Taggesamtes Wiederver-
äußerungs-
programm
06.08.2014 73.140 1,680% 1,680% 27,000 27,000 27,000 1.974.780,00
KW 32 73.140 1,680% 1,680% 27,000 27,000 27,000 1.974.780,00
TOTAL 73.140 1,680% 1,680% 27,000 27,000 27,000 1.974.780,00

Veröffentlicht am 01.08.2014

EANS-News: C-QUADRAT Investment AG / Veröffentlichung gemäß §§ 4 und 5 VeröffentlV / Wiederveräußerung eigener Aktien

Wien/Frankfurt, 1. August 2014. Mit Beschluss der 26. ordentlichen Hauptversammlung vom 3. Mai 2013 wurde der Vorstand der C-QUADRAT Investment AG ermächtigt, auf Inhaber lautende eigene Nennbetragsaktien bis höchstens 10 Prozent des Grundkapitals der C-QUADRAT Investment AG während einer Geltungsdauer von 30 Monaten ab dem Tag der Beschlussfassung zu einem niedrigsten Gegenwert, der einem Börsenkurs von EUR 1,-- entspricht und zu einem höchsten Gegenwert, der einem Börsenkurs von EUR 40,-- entspricht zu erwerben. Weiters wurde der Vorstand ermächtigt, die Wiederveräußerung erworbener eigener Aktien mit Zustimmung des Aufsichtsrates gemäß § 65 Abs. 1b AktG ohne weiteren Beschluss der Hauptversammlung und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre auf eine andere Art als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot durchzuführen.

Mit Veröffentlichung vom 23. April 2014 hat der Vorstand seinen Beschluss, von der Ermächtigung Gebrauch zu machen und die bereits erworbenen Aktien wieder zu veräußern, gemäß § 4 VeröffentlV 2002 bekannt gemacht und ebenso den Bericht gemäß §§ 171 Abs. 1 iVm 153 Abs. 4 AktG am 14. Mai 2014 auf der Website der Gesellschaft veröffentlicht.

Der Aufsichtsrat der C-QUADRAT Investment AG hat am 30. Juni 2014 diesem Vorstandsbeschluss vollinhaltlich zugestimmt. 

Mit der vorliegenden Veröffentlichung werden gemäß § 5 der VeröffentlV die Eckpunkte der Wiederveräußerung eigener Aktien der C-QUADRAT Investment AG (Wiederveräußerungsprogramm) bekannt gemacht. 

Angaben zum Wiederveräußerungsprogramm gemäß § 5 Abs. 2 der VeröffentlV 2002:

Tag des Ermächtigungsbeschlusses der außerordentlichen Hauptversammlung war der 3. Mai 2013.

Die Veröffentlichung des Ermächtigungsbeschlusses der ordentlichen Hauptversammlung gemäß § 82 Abs. 8 und 9 Börsegesetz (BörseG) erfolgte am 3. Mai 2013.

Das Wiederveräußerungsprogramm beginnt am 6. August 2014 und endet voraussichtlich am 14. August 2014.

Das Wiederveräußerungsprogramm bezieht sich auf den Inhaber lautende Nennbetragsaktien der C-QUADRAT Investment AG (ISIN AT0000613005).

Beabsichtigt ist, ein Volumen von 73.140 Stück Aktien – dies entspricht rd. 1,68 Prozent des derzeitigen Grundkapitals – auf eine andere Art als über Börse oder durch öffentliches Angebot unter Ausschluss des Bezugsrechtes – zu veräußern Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt EUR 4.363.200,--. Es ist zerlegt in 4.363.200 Stück Aktien im Nennbetrag von je EUR 1,--.

Gemäß Beschluss des Vorstands vom 23. April 2014 und Zustimmung des Aufsichtsrates vom 30. Juni 2014 beträgt der Gegenwert je wiederveräußerter Aktie EUR 27,--.

Die Wiederveräußerung der gegenständlichen eigenen Aktien erfolgt im Zusammenhang mit der vereinbarten nachträglichen Kaufpreisanpassung und der daraus resultierenden Kaufpreiserhöhung, basierend auf der Akquisition von 100 Prozent der Anteile an der britischen BCM-Gruppe (vgl. hierzu Ad-Hoc Mitteilung vom 31. März 2014). Die Wiederveräußerung erfolgt unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre (auf eine andere Art als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot vorbehaltlich der Zustimmung durch den Aufsichtsrat) zugunsten der Verkäufer der BCM-Gruppe (vgl. hierzu auch den Bericht des Vorstandes der C-QUADRAT Investment AG gemäß §§ 171 Abs. 1 iVm 153 Abs. 4 AktG vom 14. Mai 2014).

Das Wiederveräußerungsprogramm hat keine Auswirkungen auf die Börsenzulassung der Aktien der C-QUADRAT Investment AG.

Die Gesellschaft unterhält aktuell kein Aktienoptionsprogramm.

Der in dieser Veröffentlichung angeführte Bericht und die Veröffentlichung sind auf der Website der Gesellschaft unter www.c-quadrat.com unter der Rubrik „Investor Relations/Aktienrückkauf“ abrufbar.

Rückfragehinweis:
Mag. Markus A. Ullmer
C-QUADRAT Investment AG
Stubenring 2
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 515 66 317
Mail: m.ullmer@investmentfonds.at
www.c-quadrat.com

Veröffentlicht am 23.04.2014

EANS-News: C-QUADRAT Investment AG / Veröffentlichung gemäß § 4 Abs. 3 VeröffentlV / Wiederveräußerung eigener Aktien

Wien/Frankfurt, 23. April 2014. Mit Beschluss der 26. ordentlichen Hauptversammlung vom 03.05.2013 wurde der Vorstand der 

C-QUADRAT Investment AG ermächtigt, auf Inhaber lautende eigene Nennbetragsaktien bis höchstens 10% des Grundkapitals der C-QUADRAT Investment AG während einer Geltungsdauer von 30 Monaten ab dem Tag der Beschlussfassung zu einem niedrigsten Gegenwert, der einem Börsekurs von EUR 1,-- entspricht und zu einem höchsten Gegenwert, der einem Börsekurs von EUR 40,-- entspricht zu erwerben. Weiters wurde der Vorstand ermächtigt, die Wiederveräußerung erworbener eigener Aktien mit Zustimmung des Aufsichtsrates gemäß § 65 Abs. 1b AktG ohne weiteren Beschluss der Hauptversammlung und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre auf eine andere Art als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot durchzuführen.

Der Vorstand der C-QUADRAT Investment AG hat am heutigen Tag von seiner Ermächtigung Gebrauch gemacht und beschlossen, eigene Aktien im Umfang von 73.140 Stück, d.s. rd. 1,68% vom stimmberechtigten Grundkapital der Gesellschaft, unter Ausschluss des Bezugsrechtes der Aktionäre auf andere Art als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot zu veräußern.

Wie zuletzt mit Ad-hoc-Mitteilung vom 31.03.2014 bekannt gegeben ist es infolge der nachhaltig positiven wirtschaftlichen Entwicklung der BCM Gruppe und der Verkürzung des vertraglich relevanten Betrachtungszeitraumes zu einer nachträglichen Kaufpreiserhöhung zugunsten der Verkäuferin der BCM Gruppe gekommen. Die aus der Erhöhung resultierende Kaufpreisforderung soll teilweise mit eigenen Aktien der Gesellschaft beglichen werden.

Der entsprechende Bericht des Vorstandes über die beabsichtigte Wiederveräußerung der eigenen Aktien einschließlich des Ausschlusses des Bezugsrechts gemäß § 171 (1) AktG wird in den nächsten Tagen auf der Website der C-QUADRAT Investment AG veröffentlicht. Die notwendige Zustimmung des Aufsichtsrates kann erst zwei Wochen nach der Veröffentlichung dieses Berichtes erfolgen.

Rückfragehinweis:
Mag. Andreas Wimmer
Stubenring 2
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 515 66 316
Mail: a.wimmer@investmentfonds.at 
www.c-quadrat.com